Hidden Vanguard - Dezember 2017 bis Januar 2018 - Tanoa

Den Rest des Monats spielen wir mit unserem vollen Modeset!

Hidden Vanguard

Dezember 2017 bis Januar 2018

Tanoa


Szenario Beschreibung:

Tanoa, ein unabhängiger Inselstaat, versinkt im Chaos. Eine bisher wirtschaftlich starke Region wird durch einen bevorstehenden Militärputsch des örtlichen Militärs (Tanoan Armed Forces - TAF) erschüttert. Die Lage ist angespannt, die ganze Welt wartet auf eine Stellungnahme durch die Weltmächte, die in der NATO und der CSAT vertreten sind. Durch die großen Mineral-Vorkommen und der strategischen Lage der Horizon Inselgruppe besteht ein gewisses Interesse an der Stabilität der Region.

Aufgrund der Gegebenheiten wurde eine Taskforce, bestehend aus dem Special Tactical Service und weiteren NATO-Truppenteilen entsandt, um die Lage in dem Inselstaat zu sondieren. Bisher existiert keine offizielle Stellungnahme der NATO. Intern wird aber eine Intervention in Erwägung gezogen, die USS-Freedom hat bereits Kurs auf die Region genommen.




Folgende Einsätze führte der sTs mithilfe der NATO Truppen durch:


Mission 1 - Chaos und Verwirrung

Die Lage auf den Inseln ist extrem undurchsichtig, die TAF (Tanoa Armed Forces) haben anscheinend mit dem Putsch begonnen. Die Städte werden durch das Militär besetzt, Hinrichtungen finden statt, die Regierung von Tanoa ist nicht mehr erreichbar. Teilweise bekämpfen sich die Truppen auf der Insel gegenseitig, auch innerhalb des Militärs ist die Lage unklar. Die NATO wird in den nächsten Tagen offiziell ihre Intervention bekannt geben. Geplant ist eine Besetzung der südwestlichen Insel.


Ablauf der Mission

-Briefing durch Sykes (Einsatzleiter)

-Anlanden per Helikopter an der südwestlichen Insel

-Entgegennehme eines Vans von einer Kontaktperson

-Aufklären des Flugfelds (ca. 20 stationierte Fallschirmjäger, die scheinbar bisher nichts mit dem Putsch zu tun haben)

-Feuergefecht in einem nahen Dorf

-Aufklären der Stadt Katkoula

-Aufklären der nordwestlich gelegenen Brücke (Feuergefechte zwischen TAF-Truppen)

-Sichern der Stadt (Feuergefecht mit TAF-Truppen, die sich dort verbarrikadiert hatten und auf Zivilisten geschossen haben)

-Aufklären der nordöstlich gelegenen Brücke

-Abholung durch Helikopter





Mission 2 - Die Invasion

Die Tanoanische Regierung hat die NATO nach dem Putsch des Militärs um Unterstützung gebeten. Um Ausrüstung und Truppen einzufliegen braucht die NATO daher ein größeres Flugfeld. Dazu soll das Flugfeld auf der Süd-Westlichen Insel eingenommen werden und die Umgebung gesichert werden.


Ablauf der Mission

-Aufklärung der Landezone durch Apache

-Anlandung der Infanterie

-Sicherung des Dorfes und des Kommunikationsturms.

-Bekämpfung feindlicher Fahrzeuge und Boote mit Hilfe des Apaches

-Sicherung des Flugfeldes und anliegendem Dorf mit Unterstützung durch weitere NATO Truppen (KI)

-Exfiltration per Blackhawk











Mission 3 - Morgennebel

Durch die Eroberung des Flugfeldes auf der südwestlichen Insel hat die NATO einen Ausgangspunkt geschaffen, um weitere Operationen gegen die TAF zu ermöglichen. Die beiden Feinde stehen sich an den beiden Brücken, die die Insel mit dem Rest der Inselgruppe verbindet, gegenüber. Um diese Situation zu überwinden, sind kleine Einsätze geplant, die den Feind an empfindlichen Stellen treffen sollen. Begonnen wurde mit einer Artillerie-Stellung, einer AA-Stellung und einem Treibstoff-Depot der TAF. Diese konnten erfolgreich genommen bzw. zerstört werden und somit die Kontrolle über die feindlich besetzte Insel erlangt werden.


Ablauf der Mission

-Anlanden mit Booten bei LZ Overgrown

-Sichern der an der Küste gelegenen Gebäude

-Vorrücken auf das Treibstoff-Depot

-Zerstörung des Treibstoff-Depots

-Angriff auf die Artillerie-Stellung

-Angriff auf die AA-Stellung

-Untersuchen des Dorfes Rautake

-Rückzug aus Rautake zum Fähranleger

-Angriff der NATO auf die Insel

-Abholung durch Helikopter am Fähranleger



Mission 4 - Eroberung

Durch die Eroberung des Flugfeldes auf der südwestlichen Insel hat die NATO einen Ausgangspunkt geschaffen, um weitere Operationen gegen die TAF zu ermöglichen. Die beiden Feinde stehen sich an den beiden Brücken, die die Insel mit dem Rest der Inselgruppe verbindet, gegenüber. Um diese Situation zu überwinden, sind kleine Einsätze geplant, die den Feind an empfindlichen Stellen treffen sollen. Begonnen wurde mit einer Artillerie-Stellung, einer AA-Stellung und einem Treibstoff-Depot der TAF. Diese konnten erfolgreich genommen bzw. zerstört werden und somit die Kontrolle über die feindlich besetzte Insel erlangt werden.


Ablauf der Mission

-Anlanden mit Booten in der Nähe von Taga

-Sichern der Städte Taga und Rereki

-Übernahme eines feindlichen Kampfbootes

-Sicherungen der Bucht "Vliegende Hollander Baai"

-Zerstören der Artilleriestellung auf der Festungsruine

-Verfolgung durch feindlichen Helikopter

-Rückzug zur Basis







Mission 5 - Der Widerstand

Teil 1:

In den letzten Tagen hat unsere Aufklärung weiterhin versucht, Informationen über die Strukturen des tanoanischen Militärs zu sammeln. Dabei sind wir auf ein kleines Widerstandsnest auf der östlich gelegenen Insel gestoßen. Wir konnten Kontakt zu den Kämpfern aufnehmen und haben um ein Treffen gebeten. Langfristig wird dabei das Ziel verfolgt, sich mit Widerstandsgruppen zusammen zuschließen um die TAF zurückzudrängen.

Des Weiteren ist geplant ein kleines Camp auf der Hauptinsel in Küstennähe für Aufklärungsteams einzurichten.


Ablauf Teil 1:

-Anlanden an LZ Crayfish per Littlebird

-Vorrücken auf das Widerstands Versteck durch den Dschungel

-Ankunft am Versteck und Gespräche mit den Kämpfern

-Sichtkontakt zu einer unbekannten Spezialeinheit hergestellt (Herkunft und Zugehörigkeit unbekannt)

-Angriff auf den Funkturm nord-östlich des Verstecks um diesen für die Kämpfer zu sichern

-Rückzug zum Versteck nach Hilferuf der Widerstandskämpfer (Widerstandskämpfer wurden wahrscheinlich von unbekannter Einheit getötet)

-Kampf gegen unbekannte Spezialeinheit am Widerstands Versteck

-Rückzug zur LZ und Exfiltration per Littlebird


Teil 2:

Die TAF hat vor einigen Wochen, zum Schutz der Hauptinsel von Tanoa, mehrere Verteidigungs-Stellungen auf den kleinen Yani-Inselchen errichtet. Um die Kontrolle über die umliegenden Gewässer zu gewährleisten muss ein Angriff auf diese Stellungen gestartet werden. Des Weiteren schützen die Stellungen das große Airfield im Süden der Hauptinsel, das aktuell vermutlich als HQ der TAF genutzt wird.


Ablauf Teil 2:

-Anlanden an den Yani-Inselchen per SDV

-Sichern der TAF-Stellungen

-Unterstützen des Angriffs durch Haupttruppen

-Abholung durch VTOL




Mission 6 - Verluste

Das Camp auf der Hauptinsel konnte erfolgreich errichtet werden. Von dort aus werden nun alle Aufklärungsoperationen der NATO gestartet. Da der Seeweg durch verstärkte Patrouillen inzwischen zu stark für Anlandungen überwacht wird, müssen zu anderen Mittel gegriffen werden um das Camp mit Nachschub zu versorgen. Geplant ist ein unbemerktes Eindringen in das Feindgebiet per "Paketlieferdienst"-Transporter, mit Hilfe eines geschmierten TAF-Offiziers.


Ablauf der Mission:

-Inkognito-Anreise per Transporter über die Brücke bei der westlich gelegenen Insel (geschmierter Offizier der TAF hat Gruppe passieren lassen)

-Ankunft beim Recon-Camp

-Vorrücken auf Funkturm um mit Sniper-Team zu sprechen

-Auffinden der Leichen des Sniper-Teams (höchstwahrscheinlich durch die Spezialeinheit getötet; haben Helm hinterlassen um Zeichen zu setzen)

-Angriff auf das südliche Flugfeld

-Totalausfall der Gruppe => Mission gescheitert







Mission 7 - Erfolgserlebnis

Im Internet sind Videos aufgetaucht, die die NATO diskreditieren. Uns wird das Massaker in Rautake angehängt. Aktuell haben wir kein besonders guten Ruf und die verschiedenen Mitgliedsstaaten verlieren das Vertrauen in die Operation auf Tanoa. Des Weiteren hat die CSAT eine Zusammenarbeit mit der TAF angekündigt und hat von die nord-westliche Insel vom Militär übergeben bekommen. Wir brauchen dringend Erfolge, heute startet ein Großangriff auf die östlich gelegene Insel...


Ablauf der Mission:

-Anlanden an LZ Seagull

-Vorrücken durch den Dschungel bis nach Ouméré

-Zerstören der Boote am Pier Ouméré

-Anlanden an der südlich gelegenen Insel mit Feindboot

-Vorrücken auf Harcourt

-Sicherung der Stadt Harcourt

-Rückzug aus der Stadt nach feindlichem Bombenabwurf

-Rückzug zu einer LZ im Süden

-Verteidigen der LZ und Exfil zurück zur Basis





Mission 8 - Licht aus

Nachdem wir die Insel im Südosten sichern konnten, müssen wir nun wieder das Hauptaugenmerk auf die Hauptinsel von Tanoa legen. Dafür werden wir nun langsam anfangen etwas Chaos rund um unser Recon-Camp anzurichten. Erstes Ziel wird es sein, das Diesel-Kraftwerk nordwestlich des Recon-Camps anzugreifen und zu sabotieren. Das wird ordentlich Druck auf die TAF ausüben, da die umliegenden Dörfer und Städte von der Stromversorgung abgeschnitten werden.


Ablauf der Mission:

-Abrücken vom Recon-Camp

-Vorrücken auf das Dieselkraftwerk

-Sabotage des Kraftwerks

-Rückzug

-Gruppe wird von massiver Verstärkung verfolgt

-Totalausfall der Gruppe - Mission gescheitert



Mission 9 - Störungsbeseitigung

Durch das Verstärken unserer eigenen Bemühungen auf der Hauptinsel, konnten unsere Aufklärer tiefer in die Feindgebiete vorrücken und somit weitere wichtige Informationen sammeln. Dadurch konnten unsere Vermutungen bestätigt werden, dass der Störsender auf der Hauptinsel von der Radaranlage Funkturm Alpha aus betrieben wird. Ziel wird es in den nächsten Tagen sein, diesen Störsender zu sabotieren bzw. zu zerstören...


Ablauf der Mission:

-Fallschirmsprung aus C-130

-Landung bei LZ

-Vorrücken auf Funkturm Bravo

-Zerstören der Radaranlage bei Funkturm Bravo

-Vorrücken auf Funkturm Alpha

-Sprengung des CSAT Störsenders

-Rückzug nach Süden

-Abholung durch Informanten (Uniformen und Waffen wurden versteckt um ohne Probleme errichtete Checkpoints zu passieren)

-Absetzen beim Sammelpunkt


ENDE DES ZWEITEN SZENARIOS



    Kommentare