Operation Regicide (2021)

  • OPERATION REGICIDE


    Szenario Setting

    Karte(n) Aliabad, Takistan, Zargabad, Hazar-Kot Valley, Tora Bora
    Seite USA / Taskforce des Special Tactical Service
    Verbündete Takistan National Army / Police (TNA & TNP) und Royal Ardistan Army (RAA)
    Feind Takistan Islamic Coalition (TIC) und weitere lose Insurgent-Gruppierungen
    Ausrüstung Multicam (Military Gear Pack; limitiertes Arsenal); Standard-Ausrüstungsregeln gelten weiterhin
    Zuständigkeit TheLoneWolf

    Allgemeine Situation:

    Takistan ist in den letzten 50 Jahren nie zur Ruhe gekommen. Nach mehreren Regierungswechseln unterschiedlicher politischer und religiöser Ausrichtung in den 1980er Jahren, einigen hartnäckigen Gerüchten zufolge herbeigeführt durch Machtspielchen der CIA und des KGB im Rahmen des Kalten Krieges, folgten mehrere Jahre Bürgerkrieg. Dieser konnte 2008 durch eine militärische Intervention der USA und weiteren NATO-Mitgliedern beendet werden. Die nachfolgende Mission zur Sicherung des Friedens und Stabilisierung des Landes wurde 2015 durch innenpolitische Spannungen in den USA und Meinungsverschiedenheiten zwischen den am Einsatz beteiligten NATO-Mitgliedern, unter großer Kritik der internationalen Gemeinschaft, frühzeitig beendet.


    Die damals neu geschaffene westlich ausgerichtete Regierung wurde in den nachfolgenden Jahren durch dieselben radikal islamistischen Gruppierungen unterwandert, die bereits während des Bürgerkriegs in den 2000ern an Macht gewonnen hatten. Darunter fällt auch die Bildung der Takistan Islamic Coalition (TIC), einer Koalition diverser radikaler Gruppierungen unter der Führung von Muhammad R. Aziz. Die Errungenschaften des NATO-Einsatzes wurden bis zum Jahr 2020 fast komplett zunichte gemacht. Die Regierung und die loyalen Sicherheitskräfte sind seit Beginn der 2020er fast komplett handlungsunfähig. Es gibt nur noch wenige Regionen die von takistanischen Sicherheitskräften kontrolliert werden, der Regierungssitz wurde in die Stadt Zargabad in Zentral Takistan verlegt.


    Zehn Jahre nach dem Ende der NATO-Operation in Takistan reagiert der amtierende US-amerikanische Präsident auf die Hilfegesuche der takistanischen Regierung. Unter dem Versprechen “...ehemalige Verbündete nicht im Stich zu lassen und die Fehler der Vergangenheit wieder gut zu machen...” steht eine erneute US-amerikanische militärische Intervention in Takistan bevor. Böse Zungen behaupten, der eigentliche Grund wären die seit 5 Monaten ausbleibenden Rohstoff-Lieferungen an das mit der USA verbündete Nachbarland Ardistan und die anhaltenden Anschläge in Ardistan durch diverse takistanische radikale Gruppierungen. Die Operation wird in Zusammenarbeit mit der ardistanischen Armee durchgeführt, die ihrerseits einen Angriff auf die westlichen Gebiete Takistans starten wird. Die ersten US-Streitkräfte werden eine amphibische Landung in der Region Aliabad durchführen. Erstes gemeinsames Ziel ist es, Zargabad zu erreichen um dort einen gemeinsamen Militärstützpunkt als Ausgangspunkt für weitere Operationen einzurichten.


    • Grober Plan der bevorstehenden gemeinsamen Operation mit der ardistanischen Armee
    • Gelb markierte Bereich stehen unter Kontrolle der takistanischen Sicherheitskräfte und Regierung
    • Innerhalb der roten Bereiche ist die Feindlage unklar, die TIC hält einzelne Hochburgen (z.B. Takistans Haupstadt Takmyr)


    Muhammad R. Aziz gilt als verantwortliche Person hinter dem Erstarken der radikalen Gruppierungen und der seit einigen Jahren andauernden Situation. Inzwischen ist der militärische und religiöse Führer der TIC durch kriegstreiberei, Waffen-, Drogen-, Menschenhandel und der Übernahme der wichtigsten Rohstoffquellen des Landes vermutlich zu extremem Reichtum gekommen. Allerdings hält sich der Anführer seit Beginn seines Aufstiegs extrem bedeckt. In Übereinstimmung mit der ardistanischen Militärführung und der US-amerkanischen Operationsplanung gilt die Tötung oder Gefangennahme von Muhammad R. Aziz als oberstes Ziel der Operation Regicide.

    Involvierte Fraktionen:

    Takistan National Army / Takistan National Police (TNA / TNP)

    • Ursprünglich gebildet und ausgebildet nach NATO-Einsatz ab 2008
    • Ausrüstung besteht aus einem Mix alter westlicher und osteuropäischer Bestände
    • Instabil durch Korruption und Desertion
    • Wichtigster Verbündeter innerhalb Takistans
    • Hält aktuell vier Regionen innerhalb Takistans:
      • Zargabad (aktueller Sitz der “Regierung”)
      • Awdak
      • Chalang
      • Karichar

    Royal Ardistan Army (RAA)

    • Armee des verbündeten Nachbarstaates Ardistan
    • Ausrüstung besteht aus einem Mix alter westlicher und osteuropäischer Bestände
    • Relativ gut ausgerüstet und ausgebildet
    • Aktuelles Ziel:
      • Überschreiten der östlichen Grenze Takistans
      • Vorstoß bis Zargabad und Schulterschluss mit 15th MEU / sTs

    Takistan Islamic Coalition (TIC):

    • Zusammenschluss mehrerer radikaler islamistischer Gruppierungen
    • Überwiegend erfahrene Kämpfer aus den Bürgerkriegen und Deserteure der TNA / TNP
    • Nutzung erbeuteter Ausrüstung der TNA / TNP
    • Gut organisiert und ausgebildet
    • Unterhaltung eines Netzwerks von Korrupten Polizisten und Offizieren innerhalb der TNA / TNP
    • Halten mehrere Hochburgen innerhalb von Takistan; einzelne Dörfer werden meist von loyalen lokalen Aufständischen kontrolliert
    • Wird durch ähnliche Gruppierungen aus dem Ausland versorgt und unterstützt
    • Aktueller Anführer: Muhammad R. Aziz

    Sonstige Aufständische:

    • Lose organisierte Kämpfer, überall verteilt in den Dörfern Takistans
    • Gesinnung nicht immer zu 100% einzuordnen:
      • Teilweise in Strukturen der TIC eingebunden
      • Vereinzelte Gruppierungen loyal zur aktuellen Regierung
    • Intensive (Gesprächs-) Aufklärung nötig um Gesinnung zuordnen zu können

    Operationsplan für die Taskforce des sTs:

    Der Operationsplan für unsere Taskforce sieht aktuell 4 Phasen vor:

    Phase 1:

    • Vorbereitung / Unterstützung der Landung des 15th MEU in Aliabad
    • Bereitstehen als QRF (Quick Reaction Force) zur Unterstützung des 15th MEU
    • Ende von Phase 1 sobald FOB in Aliabad durch Marines errichtet wurde

    Phase 2:

    • LRRPs (Long Range Reconnaissance Patrols) ins Feindgebiet Richtung Zargabad
    • Ausschalten von wichtigen strategischen Zielen auf Route bis Zargabad
    • Kampfmittelbeseitigungen innerhalb der Einsatzgebiete
    • Sammeln erster Infos über Muhammad R. Aziz (Anführer der TIC)
    • Unterstützung des Vorstoßes der 15th MEU Richtung Zargabad
    • Bereitstehen als QRF (Quick Reaction Force) zur Unterstützung des 15th MEU
    • Ende von Phase 2 sobald die Main Operating Base in Zargabad bezogen wurde

    Phase 3:

    • Anführen der Jagd auf Muhammad R. Aziz
    • Aufklärung der Feindlage in ganz Takistan
    • Ausschalten von wichtigen strategischen Zielen in ganz Takistan
    • Kampfmittelbeseitigungen innerhalb der Einsatzgebiete
    • Bereitstehen als QRF (Quick Reaction Force) zur Unterstützung des 15th MEU und RAA
    • Ende von Phase 3 sobald Muhammad R. Aziz getötet oder gefangen genommen wurde

    Phase 4:

    • Unterstützung der Bildung einer QRF der Takistan National Army
    • Übergabe der QRF Aufgaben an Einheit der TNA
    • Abzug der Taskforce des Special Tactical Service
    • Ende der Operation für Taskforce des sTs

    Grobe aktuelle Lage (02.08.2025) - Region Aliabad:

    Eigene Lage:

    Im Golf von Takistan hält sich die 15th Marine Expeditionary Unit zusammen mit der Trägergruppe 14 bereit um Operation Regicide zu starten. Der Operationsplan sieht eine amphibische Landung der Marines im Bereich der Region Aliabad vor. Die Taskforce des Special Tactical Service ist zunächst für die Vorbereitung und Unterstützung der Landung vorgesehen. Die 15th MEU wird im Laufe der ersten Tage eine FOB in der Region errichten. Anschließend ist der Vorstoß in die ca. 200km entfernt liegende Stadt Zargabad geplant.

    Feindliche Lage:

    Die Dörfer der Region Aliabad werden aktuell von der TIC kontrolliert. Die Region gilt als eine der Hochburgen der islamistischen Kämpfer. Es gibt einige wenige feste Stellungen, ansonsten sind die Kämpfer mobil und ziehen von Dorf zu Dorf. Wir rechnen mit starkem Widerstand. Wir rechnen aktuell mit einer Anzahl von ca. 2500-3000 Kämpfer, die sich in der Region aufhalten. Der Großteil ist motorisiert, vereinzelt mechanisiert organisiert. Der Feind verfügt über Luftabwehr Kapazitäten in Form von statischen und mobilen ZU-23 Geschützten und vereinzelten MANPADs in Form von Strela-Werfern.

    Zivile Lage:

    Die Zivilisten der Region stehen schon seit Jahren unter der Kontrolle der TIC und sind stark in die Versorgungsstrukturen der Islamisten eingebunden. Wir gehen davon aus, dass uns die Zivilisten der Region, aus Angst vor Konsequenzen, überwiegend feindlich gesinnt sind bzw. aus dem Weg gehen werden. Einen Tag vor Start der amphibischen Anlandung werden Zivilisten in unmittelbarer Umgebung zur Landzone gewarnt und zum Gehen aufgefordert.



    Genauere Informationen zu den ersten Aufträgen, ein aktualisiertes Lagebild und weiteres folgen in den nächsten Tagen vor Beginn der Operation! Jeder ist dazu verpflichtet sich bis zum Beginn der Operation über die Fraktionen zu informieren, um den Erfolg des Einsatzes nicht zu gefährden.


    Weitere Infos (auch für unsere Zeus) und Infos zum zukünftigen Ablauf der Operationen sind hier zu finden: Operation Regicide (2021) - Infos / Fragen / Ideen / Feedback

  • Mission #1 - Phase 1 - 11.08.2021


    Karte:

    Aliabad Region (Takistan)

    Eigene Fraktion:

    USA / Taskforce des Special Tactical Service

    Feindliche Fraktion:

    Islamistische Kämpfer der Takistan Islamic Coalition

    Lage:

    sTs in Warteposition auf USS Liberty vor der Küste der Region Aliabad; zu Beginn als einziges Asset (gemeinsam mit Eagle-1) im Operationsgebiet

    Auftrag:

    Zerstörung strategisch wichtiger Stellungen der TIC in Zusammenarbeit mit Eagle-1 (Black Wasp); Beziehen einer Riegelstellung bei OBJ Bolt

    Durchführung:

    Anlandung an LZ Canyon gegen 0430 per RHIB; inf. Vorgehen unterstützt durch Eagle-1 bis OBJ Bolt


    Zusammenfassung:

    Unsere Taskforce konnte erfolgreich per Boot an LZ Canyon anlanden, die Landung wurde durch die Zerstörung der Stellungen entlang Dahana Ridge eingeleitet. Ca. 30 min nach der Landung unserer Kräfte konnten die Marines über LZ Dahana Ridge ihre amphibische Landung und ihren Vorstoß nördlich unseres Operationsgebiets beginnen. Der Feind agierte organisiert und war auf den Angriff relativ gut, durch errichtete Stellungen, vorbereitet.


    LZ Relay konnte erfolgreich genommen werden. Bei den Feuergefechten um den Compound ist leider ein Kamerad gefallen. Es wurden Informationen über IED-Werkstätten der Feinde gefunden, diese könnten in Zukunft relevant werden. Die Marines sind entlang der "Haupstraße", nördlich unseres Einsatzgebietes, bereits auf improvisierte Sprengmittel gestoßen.


    Nach weiteren Feuergefechten und der Zerstörung eines feindlichen BMP-1 konnte auch OBJ Bolt erfolgreich genommen werden. Der restliche Einsatz konnte ohne weitere Verluste abgeschlossen werden. Die Stellungen bei OBJ Bolt konnten anschließend bezogen und gehalten werden. Unsere Taskforce wurde einige Stunden später versorgt und durch weitere eingeflogene Kräfte entlastet.


    Die Marines konnten ihr Einsatzziel noch nicht erreichen und wurden durch feindliche Stellungen entlang der Route ihres Vorstoßes aufgehalten. Die Stellungen konnten entgegen der ursprünglichen Planung leider nicht frühzeitig durch den JTAC und Eagle aufgeklärt und bekämpft werden.


    Trotzdem wurden der TIC durch uns und durch die Marines massive Verluste zugefügt. Der Feind hat bisher stark militärisch und organisiert gehandelt. Wir gehen davon aus, dass innerhalb der Region Aliabads überwiegend Deserteure und Überläufer der takistanischen Armee eingesetzt wurden. Auch der Aufbau der feindlichen Stellungen deutet darauf hin. Durch das schnelle Ausschalten von OBJ Relay, das eindeutig als Knotenpunkt der Kommunikation der TIC Kräfte verwendet wurde, gehen wir davon aus, dass diese organisierten Strukturen nach und nach zerfallen werden. Der Feind wird früher oder später seine Kampfweise anpassen und auf klassische Guerilla-Taktiken zurückgreifen müssen.

    Streams / Videos der Mission:

    Pepsi als JTAC bei Omega:

    Externer Inhalt www.twitch.tv
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    TheLoneWolf als Zeus:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Mission #2 - Phase 1 - 04.09.2021


    Karte:

    Aliabad Region (Takistan)

    Eigene Fraktion:

    USA / Taskforce des Special Tactical Service

    Feindliche Fraktion:

    Islamistische Insurgents der Takistan Islamic Coalition

    Lage:

    sTs seit 8 Stunden bei Blocking Position Bolt stationiert; Warten auf Beginn des nächsten Vorstoßes; Feind befindet sich auf dem Rückzug

    Auftrag:

    Vorstoß Richtung Norden über OBJ Village, OBJ Crossroads und OBJ Hill um letzten Widerstand zu brechen und den Feind zur Kapitulation zu zwingen

    Durchführung:

    Inf. Vorgehen ab BP Bolt Richtung Nord; je nach Lage unterstützt durch AH-6 Littlebird; Koordinierung mit Marines der 15th MEU um Nachzügler aus OBJ North und OBJ South ausschalten zu können


    Zusammenfassung:

    Das erste OBJ im Dorf Narmaki konnte durch unsere Taskforce in schweren Feuergefechten erfolgreich genommen werden. Der Feind hatte sich mit seinen letzten Kämpfern tief in den Compounds des Dorfes verschanzt. In Zusammenarbeit mit den Marines im Norden, und der Luftunterstützung durch Airwolf (AH-6) konnten die verbliebenen Feinde zwischen OBJ Village und South vernichtet werden.


    Innerhalb OBJ Crossroads waren zwei Compounds vom Feind stark befestigt worden. Auch diese konnten erfolgreich gesichert werden. Bravo konnte von erhöhten Positionen entlang der Hadiz Ridgeline die Feuerüberlegenheit herstellen. Alpha war für die Sicherung der Compounds zuständig. Es konnte eine große Anzahl Feindmaterial zerstört werden, darunter ein Technical mit montierter ZU-23, mehrere Geländewagen, Munitionsvorräte und eine IED-Werkstatt. Außerdem wurden einige Dokumente sichergestellt, die in den nächsten Tagen ausgewertet werden.


    Kurz vor Einbruch der Dunkelheit konnte das letzte OBJ genommen werden. Auch hier hatte der Feind sich in stark verteidigten Compounds zurückgezogen. Die Feine die durch den Angriff der Marines im Norden aufgescheucht wurden, konnten ebenfalls erfolgreich vernichtet werden.

    Die Exfiltration erfolgte anschließend per CH-53 der Marines zurück zur Trägergruppe.


    Die Verluste von Zivilisten, die vom Feind teilweise im Häuserkampf als menschliche Schutzschilde missbraucht wurden, hielten sich in einem niedrigen einstelligen Bereich. Gleichzeitig konnten mehrere Zivilisten von Übergriffen durch Kämpfer der TIC geschützt werden. Mehrere, vermutlich zivile Gruppen, konnten weiter Richtung Zentral-Takistan flüchten.


    Der stark militärisch organisierte Teil der TIC, der im Raum Aliabad eingesetzt war, konnte somit vernichtet bzw. zerschlagen werden. Innerhalb Zentral-Takistans ist die Lage unklar. Wir gehen davon aus, dass dort auch mit anderen kleineren feindlichen Gruppierungen gerechnet werden muss, die die Sache der TIC unterstützen oder eigene Pläne verfolgen.


    Die Marines werden in den nächsten Tagen die erste FOB in Takistan errichten. Diese wird als Ausgangspunkt für Aufklärungseinsätze in Zentral-Takistan eingesetzt werden. Langfristiges Ziel bleibt das Erreichen von Zargabad und der Schulterschluss mit der RAA. Phase 1 der Operation wird mit der Errichtung der FOB in Aliabad beendet.

    Streams / Videos der Mission:

    TheLoneWolf als Zeus:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Mission #3 - Phase 2 - 15.09.2021


    Karte:

    Takistan

    Eigene Fraktion:

    USA / Taskforce des Special Tactical Service

    Feindliche Fraktion:

    Islamistische Insurgents der Takistan Islamic Coalition

    Lage:

    Camp Vanguard wurde im Süden durch Aufklärungseinheiten bezogen; warten auf Freigabe des Zugriffs auf Ruinen des südlichen Airfield das von ca. 30-40 TIC Kämpfern als "Versteck" und Treffpunkt genutzt wird

    Auftrag:

    Angriff auf Airfield; Unterbrechen des Treffens zwischen TIC, Dorfältesten und Warlords; vorübergehendes Festsetzen der Teilnehmer des Treffens und Sammeln von Informationen

    Durchführung:

    Verlegen per GMVs Richtung Airfield und Durchführung des Angriffs mit Unterstützung durch Spooky; Bei Bedarf Einsatz von Ghost als Aufklärungsteam südlich des Airfields; Festnahme der Dorfältesten und Nachgehen von gefundenen Hinweisen und Infos


    Zusammenfassung:

    Mit Erreichen der Regionen in Zentral-Takistan geht Operation Regicide in Phase 2 über. Mehrere Aufklärungsteams sind bereits seit einigen Tagen in Zentral-Takistan vorgestoßen um die Feindlage zu sondieren. Eines dieser Teams konnte dabei eines der ehemaligen verfallenen Flugfelder der Takistan National Army aufklären, auf dem einige Treffen zwischen TIC-Kämpfern und den Dorfältesten und Warlords der Region abgehalten wurden (OBJ Spot).


    OBJ Spot konnte nach einem schnellen Zugriff und folgenden schweren Gefechten mit den Kämpfern der TIC erfolgreich genommen werden. Vor Ort wurden fünf Teilnehmer des Treffens vorgefunden. Durch die versäumte Festsetzung, konnten zwei Personen im Laufe der folgenden Gefechte unbemerkt flüchten.


    Es wurden drei Älteste der umliegenden Dörfern festgesetzt. In den folgenden Gesprächen, geführt durch die zuständigen Kräfte der CIA, konnten die drei Personen identifiziert werden. Dabei sicherten uns die Ältesten der Dörfer Chak Chak & Huzrutimam ihre Unterstützung zu, die dritte Person wurde von der CIA zu weiteren Befragungen vor Tagesanbruch Richtung Süden verlegt, die Identität der Person und Ziel der Verlegung wurde uns nicht offenbart. Die beiden Flüchtigen stammen anscheinend aus Dörfern die nördlich des Naran-Darre-Passes liegen.


    Es konnten außerdem Informationen über eine Waffenlieferung der TIC an die örtlichen Kämpfer in Loy Manara (nördlich des Airfields) gesichert werden. Die Waffenlieferung konnte anschließend nach längeren Gefechten innerhalb des Dorfes gesichert und vernichtet werden.


    Für die nächsten zwei Wochen ist die Errichtung von FOB Phoenix auf dem ehemaligen Airfield der TNA geplant. Aufgrund der starken Beschädigung der Infrastruktur des Flugfelds ist die Versorgung zunächst vor allem durch Helikopter und Konvois geplant. Eine Stationierung zweier A-29 Super Tucanos für Aufklärungs- und leichte CAS-Aufträge ist geplant. Größere Flugzeuge werden in absehbarer Zeit nicht auf dem Flugfeld starten bzw. landen können.

    Streams / Videos der Mission:

    TheLoneWolf als Zeus:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Mission #4 - Phase 2 - 06.10.2021


    Karte:

    Takistan

    Eigene Fraktion:

    USA / Taskforce des Special Tactical Service

    Feindliche Fraktion:

    Islamistische Insurgents der Takistan Islamic Coalition

    Lage:

    FOB Phoenix konnte auf dem ehemaligen Airfield der TNA bezogen werden; unsere Taskforce ist für die nächsten Tage als QRF eingeteilt

    Auftrag:

    Reagieren auf Anforderung unserer QRF durch die verschiedenen Teams, die aktuell weiter nördlich im Einsatz sind

    Durchführung:

    Bereithaltung in FOB Phoenix; Verlegung per Helikopter, sobald unsere QRF angefordert wird

    Zusammenfassung:

    In den letzten zwei Wochen konnte FOB Phoenix, die erste FOB in Zentral-Takistan, errichtet und bezogen werden. Die FOB wird, für die nächsten Wochen und darüber hinaus, als Ausgangspunkt für die Erkundung der Route bis Zargabad und weitere Operationen in Zentral-Takistan dienen.


    Einige Aufklärungsteams sind bereits weiter Richtung Norden vorgestoßen und sondieren die Feindlage und die Gesinnung der vielen verschiedenen Dorfältesten entlang der Route, zunächst bis Bastam. Aufgrund der vielen Vorfälle und Hinterhalte, in die einige unserer Teams gelockt wurden, ist nun entschieden worden mehrere rotierende QRFs einzuteilen, die bei solchen Situationen schnelle Entlastung und Unterstützung zur Verfügung stellen sollen.

    Darunter für einige Tage auch unsere Taskforce.


    Der erste Einsatz bestand darin, ein kleines Aufklärungsteam nahe Feruz Abad zu unterstützen, die nach einem Auftrag im Dorf in einen Hinterhalt geraten sind und sich zur Coltan-Mine nördich von Feruz Abad zurückziehen mussten. Nach dem Anlanden an LZ Top, oberhalb der Mine, konnten die Feinde nach schweren Feuergefechten zurückgeschlagen werden. Das Aufklärungsteam hatte zwei Verletzte und einen Toten zu beklagen, die erfolgreich zur FOB evakuiert werden konnten.


    Kurz darauf wurde ein weiteres Squad, welches eigentlich ebenfalls zur Unterstützung auf dem Weg nach Feruz Abad war, bei Timurkalay von einer IED angesprengt. Auch hier musste ein leicht verletztes Teammitglied ausgeflogen werden. Es konnten außerdem Reparaturen am angesprengten Fahrzeug durchgeführt werden. Bei der Suche nach sekundären IEDs wurde eine weitere Sprengfalle gefunden und entschärft, eine Dritte wurde übersehen. Nach der Freigabe der Straße für einen wartenden Zivilisten ist dieser anscheinend auf die Druckplatte der sekundären Sprengfalle gefahren und wurde durch die Explosion der IED sofort getötet. Der Rest des Squads konnten den Weg nach Feruz Abad fortsetzen.


    Bei der Identifizierung des Zivilisten wurde festgestellt, dass es sich um den Bruder des Ältesten des Dorfes Timurkalay handelt, der dort einen kleinen Laden betrieben hatte. Verbindungen zu den lokalen Insurgents konnten nicht festgestellt werden.


    Anschließend konnte unsere Taskforce zurück zur FOB Phoenix verlegen. Die restlichen Stunden des "QRF-Dienstes" sind ohne weitere Zwischenfälle verlaufen.

    Streams / Videos der Mission:

    TheLoneWolf als Zeus (nicht wundern, habe meine Audiokanäle kurz vorher geschrottet ohne es zu merken, der TS ist nicht zu hören):

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Pepsi als FTL von Alpha-2:

    Externer Inhalt www.twitch.tv
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.