Beiträge von TheLoneWolf

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    Szenario Dezember 2019 - Szenario Vorschläge


    Infos:


    Wie in der Clanbesprechung vom 20.10.2019 besprochen und festgelegt, werden wir für das kommende Szenario im Dezember keine Kartenabstimmung, sondern eine Abstimmung über das ganze Szenario abhalten. Jeder der sich mit einem Szenario beteiligen möchte, das er dann über den gesamten Monat organisiert und durchführt, kann hier seinen Vorschlag posten. Ihr habt nun eine Woche (bis zum 03.11.2019) Zeit eure Vorschläge zu posten. Anschließend wird es eine einwöchige Abstimmung geben, bei der über das Szenario entschieden wird. Danach sind noch drei Wochen Zeit, um alles vorzubereiten. Der Thread sollte nur für die Szenario-Vorschläge genutzt werden, Diskussionen bitte nur im Diskussions-Thread. Achtet bitte darauf, dass die Karte, die ihr euch für euer Szenario aussucht, ein gewisses Qualitatives Niveau hat (angemessene Performance; keine / wenige Platzierungsfehler; ordentliche Bodentexturen). Falls ein Vorschlag auf einer Karte gebracht wird, die überhaupt nicht in Frage kommt, werde ich das sofort mitteilen und mit euch Rücksprache halten, damit eine andere Karte gefunden werden kann.


    Bei Fragen einfach bei mir melden (Discord / TS3 / PN). Alle technischen Details zur Mission im Editor werden dann geklärt, sobald das Szenario feststeht. Ein Template für die Editor-Mission wird von mir bereitgestellt, auf dessen Basis das Szenario dann stattfinden wird. Dazu wird es nochmal einen Besprechungstermin geben!





    Damit die Sache übersichtlich und einheitlich bleibt, wird für die Vorschläge folgendes Template genutzt:


    <Name der Operation>

    Szenario Setting

    Karte <Karten-Name + Verlinkung zur Karte>
    Seite <Fraktion, die wir spielen werden + eventuelle verbündete Fraktionen>
    Feind <Feindfraktionen>
    Ausrüstung <Nennung des Tarnmusters (so wie es im Arsenal benannt ist)>


    Szenario Geschichte / Beschreibung:

    <Beschreibung der Story / Hintergründe>


    Fahrzeug-Kontingent:

    • <falls möglich, Angabe der Fahrzeuge die uns zur Verfügung stehen>


    Feuerunterstützung:

    • <falls möglich, Angabe der Feuerunterstützung, die uns zur Verfügung steht>


    Weitere Anlagen:

    • <Verlinkungen / Bilder / usw.>

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    TheLoneWolf hat einen neuen Termin erstellt:

    Mission #4 - 12.10.2019



    Zusammenfassung:


    Teil 1:


    Über die letzten Tage gab es immer wieder vermehrt Angriff auf die Stellungen der UN-Truppen. Dieses Mal gab es einen größeren Angriff auf den Checkpoint Douro, der sich direkt nord-östlich des UN-HQs befindet. Zusätzlich hatten sich weitere Kämpfer der Milizen im Dorf Douro gesammelt. Der Angriff auf den Checkpoint konnte durch unser Eingreifen abgewehrt und die Feinde in Douro bekämpft oder vertrieben werden.


    Um die Feinde weiter Richtung Osten zurückzuschlagen, bestand der weitere Auftrag darin, das Dorf Mandalari weiter im Osten zu sichern. Dort sollten sich eigentlich einige Kämpfer der Milizen aufhalten, die aber anscheinend bis zu unserem Eintreffen geflohen waren. Bereits auf dem Weg nach Mandalari wurden unsere Bewegungen von zwei Mi-24 der KLF überwacht. Kurz nach unserer Ankunft tauchte plötzlich eine Patrouille der KLF nördlich des Dorfes auf.


    Nach einem kurzen Gespräch mit einem Unterhändler der KLF, wurden wir dazu aufgefordert das Dorf Richtung UN-Sicherheitszone zu verlassen. Ansonsten würde das Militär das Feuer eröffnen. Die Eintreffende Verstärkung der KLF, bestehend aus zwei Mi-24, verschärfte die Situation zusätzlich und wir mussten den Rückzug antreten. Das Feuer wurde nicht eröffnet, allerdings wurde uns der Standpunkt des Militärs deutlich aufgezeigt. Bisher haben sie die UN-Mission und die Grenzen der Sicherheitszone respektiert...



    Teil 2:


    Der CIA sind einige Stunden zuvor wichtige Informationen in die Hände gefallen. Eine größere Waffenlieferung, geschmuggelt durch eine der radikalen Milizen im Nordwesten der Region, sollte sich im Laufe der Richtung Süden gebracht werden. Wir konnten die Lieferung weit im Norden, im Dorf Biri Boula, abfangen und die Waffen zerstören.


    Bei der Lieferung handelte es sich um moderne Handfeuerwaffen und sowohl tragbare, als auch statische Panzerabwehrwaffen aus der Produktion einiger CSAT-Mitgliedsstaaten. Wo die Waffen genau herkommen muss noch geklärt werden. Die Vermutung liegt nahe, dass die CSAT, über die Unterstützung der Milizen, Einfluss auf den Verlauf unseres und des Einsatzes der UN-Truppen nehmen möchte.


    In der Vergangenheit wurde das Vorgehen der US-Streitkräfte in der Region vermehrt von Mitgliedsstaaten der CSAT kritisiert und verurteilt. Der UN-Einsatz "nutze ein Schlupfloch aus, um den Bereich der UN-Sicherheitszone unrechtmäßig zu vergrößern".



    Zukünftige Pläne:

    • mehr über die Aktivität der CSAT herausfinden, wenn möglich
    • Konfrontation mit der KLF im Nordosten vermeiden