Beiträge von TheLoneWolf

    Da unser Codename Poseidon Szenario "erfolgreich" beendet wurde, steht wieder eine Kartenabstimmung für die nächste Kampagne an.


    Hier könnt ihr kurz abstimmen, welche Map im Juli / August / September für unsere Monatskampagne gespielt werden soll.

    Bitte stimmt erst ab, wenn ihr euch die Karten mal angeschaut habt, oder zumindest einen Eindruck der Karte gewonnen habt, jeder hat zwei Stimmen!

    Da einige davon relativ groß sind, könnte es darauf hinauslaufen, dass die Kampagne auf der nächsten Karte wieder länger als einen Monat dauert.

    Bitte denkt außerdem daran, dass Karten mit geringer Dateigröße große Vorteile im Bezug auf Missionen mit Partnerclans haben!


    Umfrage endet am 21.07.2018 (20:00 Uhr)
















    Folgende Maps stehen zur Auswahl:


    Lythium (als Fortsetzung unserer Februar Kampagne: Operation Sandstorm):


    http://steamcommunity.com/shar…547724&searchtext=lythium


    Größe: 20x20 km

    Dateigröße: groß genug aufgrund der Abhängigkeit zu JBAD-Buildings

    Vorteile:

    • Fortsetzung unserer Kampagne Operation Sandstorm


    Ruha (Finnland: Fortsetzung unserer April Kampagne Operation Iron Wolf):


    https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1368857262


    Größe: 8x8 km (wie Hellanmaa)

    Dateigröße: ~ 240 MB

    Vorteile:

    • wieder extrem schöne Landschaft (im Stil von Hellanmaa)
    • deutlich mehr Siedlungen / Dörfer usw. als Hellmaa
    • Flüsse und Seen machen die Landschaft noch etwas interessanter
    • Wir können an Operation Iron Wolf anknüpfen!


    Tembelan:


    http://steamcommunity.com/shar…iledetails/?id=1252091296


    Größe: 10x10 km

    Dateigröße: ca. 400 MB (keine Abhängigkeiten zu anderen Mods!!)

    Vorteile:

    • nicht zu groß -> perfekt für einen Monat
    • interessante und abwechslungsreiche Locations
    • geringe Dateigröße ohne Abhängigkeiten -> Modpack wird deutlich kleiner


    Pulau:


    https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1423583812


    Größe: 12x12km

    Dateigröße: ca. 400 MB (keine Abhängigkeiten zu anderen Mods!!)

    Vorteile:

    • nicht zu groß -> perfekt für einen Monat
    • nicht ganz so dichter Dschungel wie auf anderen "Dschungel-Karten" und einige "freiere" Flächen
    • einige interessante Locations


    Vanilla Maps (Altis + Stratis, Malden):

    Vorteile:

    • jegliche Map-Mods fliegen raus!!
    • Altis und Stratis könnte man kombinieren und mal hier mal da ne Mission spielen

    Mission 7 - Vorbereitungen


    Die Informationen, die wir vom Gefangenen bekommen haben, lassen darauf schließen, dass unsere Zielperson von der kleinen Insel im Osten aus die Fäden zieht. Poseidon ist nun zum greifen nahe. Im Zuge dessen werden wir nun einen größer angelegten Angriff auf diese Insel vorbereiten. Dazu müssen zuerst die Stellungen auf der südlichen Insel zerstört werden. Das Militär wird den Flugplatz und die südlichen Städte angreifen und somit den Großteil der feindlichen Kräfte ablenken. Unser kleines Team wird gleichzeitig weiter nördlich anladen und die leicht befestigten Stellungen der Söldner zerstören...


    Ablauf der Mission:

    1. Anlandung per Boot an der Westküste der Insel
    2. Beziehen einer Overwatch Stellung im Landesinneren
    3. Angriff auf Stellungen der Söldner
    4. Ausfall der Führung
    5. Vorrücken Richtung Westen auf weitere Stellungen
    6. Verwicklung in Feuergefechte -> Ausfall der restlichen Gruppe


    Gegenreaktion:

    • Gefangennahme zweier unserer verletzten Teammitglieder (Idee für nächste Mission)
    • Nutzung unserer Teammitglieder als Druckmittel
    • durch Angriff aufgeschreckt -> bisherige Stellungen werden verstärkt; Ziel-Insel wird weiter befestigt

    Mission 6 - Die Eskorte


    Das Militär konnte den Rest der Insel sichern, auf dem wir in der letzten Mission gekämpft haben. Es kam zu vereinzelten Feuergefechten, in denen eine für die Regierung wichtige Person gefangen genommen werden konnte. Um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen wurde der Gefangene in eine der Miltär-FOBs verlegt. Dort soll er durch uns abgeholt und an Ulman Petrovich übergeben werden.


    Ablauf der Mission:

    1. Verlegen zur Militär-FOB im Nordosten per Offroader
    2. Übernahme des Gefangenen
    3. Verlegen zurück Richtung Basis
    4. Hinterhalt und Feuergefecht gegen die Söldner
    5. Rückzug unter Deckungsfeuer des Militärs
    6. Rückkehr zur Basis
    7. Übergabe des Gefangenen an Ulman Petrovich

    Mission 5 - Der Offizier


    Nachdem der Offizier in der letzten Mission flüchten konnte, hat sich nun eine neue Möglichkeit ergeben unsere Zielperson zu fassen. Im Nordosten gibt es einen kleinen Militäraußenposten, der als Flugabwehrstellung dient. Zu diesem ging der Funkkontakt verloren. Allerdings hat dieser Außenposten ursprünglich unter dem Kommando unserer Zielperson gestanden. Wir vermuten, dass die dort stationierten Soldaten entweder übergelaufen oder durch die Infos des Offizier überwältigt werden konnten. Ziel ist es, unsere Zielperson gefangen zu nehmen und den Außenposten zurück zu erobern...


    Ablauf der Mission:

    1. Verlegen zur LZ im Norden
    2. Vorrücken Richtung Osten
    3. Sicherung mehrerer Compounds
    4. Vorrücken auf alten Fernsehsender
    5. Sicherung der Zielperson
    6. Rückzug Richtung Skelter im Norden
    7. Hinterhalt durch übergelaufene Militärangehörige, die eigentlich den Exfil decken sollten und Söldner
    8. Flucht des Offiziers
    9. Team zum größten Teil ausgefallen
    10. 2 Überlebende abgeholt durch Helikopter


    Gegenreaktion / allgemeine Infos:

    • Offizier wieder geflüchtet bzw. gerettet durch Söldner
    • Offizier erwähnte mehrmals, dass Poseidon in der Regierung sitzen könnte
    • Verstärkung der Bemühungen, auf den westlichen Inseln Fuß zu fassen

    Mission 4 - Das Treffen


    Die beiden geretteten Soldaten hatten einige Informationen zu den Söldnern. Laut diesen Infos gibt es einen Offizier des Militärs, der mit den Söldnern gemeinsame Sache macht. Ein anstehendes Treffen zwischen dem Offizier und den Söldnern in Belucco sollte dazu genutzt werden den Offizier gefangen zu nehmen.

    Im Laufe der Operation wurde ein Regierungsmitglied, ein bekannter von Ulman Petrovich erschossen. Der Mord konnte durch gekonntes "Spurenverwischen" vertuscht werden. Durch den Ausfall von 4 Mitgliedern des zweiten Teams, wurde die Aufmerksamkeit des Squads auf die Rettung der Kameraden gelenkt. Währenddessen konnte die Zielperson fliehen.


    Ablauf der Mission:

    1. Annäherung an Belucco per Boot
    2. Vorrücken auf Belucco
    3. Beziehen einer Overwatch durch das zweite Team
    4. Ausfall von 4 Mitgliedern des zweiten Teams
    5. Durchsuchen des Ziel-Compounds (die Zielperson konnte nicht gefunden werden; Fund von Laptop mit wichtigen Informationen)
    6. Rückzug zur FOB


    Gegenreaktion:

    • Neue Waffenhandel-Routen konnten erschlossen werden (-> neue und bessere Infantrie Ausrüstung)
    • infolgedessen und aufgrund unserer vermehrten Angriffe, zeigen sich die Söldner von Poseidon nun offener (-> Uniformen und Erkennungsmerkmale)
    • durch offenes Auftreten wird klar -> Söldner kontrollieren die östlichen Inseln
    • Verstärkung von Angriffen auf Militäreinrichtungen

    Codename Poseidon



    Szenario Setting

    Karte Isla Abramia
    Seite PMC (Theseus Services)
    Feind Söldner-Armee von Poseidon
    Ausrüstung PMC-Ausrüstung

    Szenario Geschichte / Beschreibung

    Isla Abramia, ein kleiner Inselstaat, war bis vor ein paar Jahren eine florierende kleine Inselgruppe. Die Inseln dienten als Knotenpunkt im internationalen Handel und lockten mit ihrerer interessanten Landschaft Touristen an, beides sorgte für Wohlstand und Stabilität.


    Seit zwei Jahren wird die Inselgruppe vom Waffen-, Drogen- und Menschenhandel, der über die Inseln abgewickelt wird, destabilisiert. Die Regierung steht international in keinem guten Licht und bestreitet jegliche Verbindungen zu diesen Geschäften. Laut verschiedenster Regierungsmitglieder steht eine einzige Person, genannt "Poseidon", hinter diesen illegalen Geschäften. Das Militär und die Polizei ist nicht in der Lage gegen "Poseidon" vorzugehen. Immer wieder kommen Korruptions-Skandale ans Licht, die das Vertrauen in die Sicherheitskräfte schwächen. Teile der Bevölkerung und auch Teile des Militärs und der Polizei, arbeiten vermutlich für Poseidon. Aufgrund der hohen Korruption ist die Regierung nicht in der Lage effektiv gegen diese Organisation vorzugehen.


    Deshalb wurden wir angeheuert, um im Dienste der Regierung von Isla Abramia gegen Poseidon vorzugehen. Endgültiges Ziel ist die Gefangennahme bzw. Tötung unseres Ziels und die Zerschlagung seiner Organisation. Wir werden Unterstützung, in logistischer Form, vom Militär und der Polizei erhalten. Allerdings sollten wir den Austausch von Informationen auf ein Minimum begrenzen. Wir erhalten außerdem einige Befugnisse von der Regierung. Das Verhören oder das Festnehmen und Festhalten von Personen ist uns gestattet, Personen die zur Organisation Poseidons gehören, dürfen ausgeschaltet werden. Allerdings wird uns eine Gruppe von Personen zur Seite gestellt, die alle unsere Bewegungen beaufsichtigt und kontrolliert, sollten wir gegen gewisse Auflagen verstoßen, verlieren wir unsere Befugnisse oder gleich unseren gesamten Auftrag.

    Szenario Fixpunkte

    • wir sind in der FOB Medvedovo des Militärs stationiert (zu Beginn)
    • unsere Feinde (Söldner von Poseidon) agieren zu Beginn eher unauffällig und mischen sich unter die Zivilisten (eigene erstellte Fraktion zu finden bei Zivilisten bzw. Opfor)
    • Aufträge erhalten wir direkt von der Regierung bzw. einer Kontaktperson: Ulman Petrovich
    • als Ausrüstung verwenden wir die Gegenstände aus dem Theseus Services Mod
    • logistische Unterstützung durchs Militär möglich (z.B. Hubschrauber-Transport o.ä.)
    • limitierte Anzahl von eigenen Fahrzeugen (Offroader und Prowler), sollten diese zerstört werden, müssen alte Fahrzeuge des Militärs verwendet werden (unbewaffnete UAZs usw.)
    • das örtliche Militär wird durch die folgenden Einheiten dargestellt: BLUFOR -> CDF -> Infantrie
    • die bewaffneten Zivis auf Seiten der Söldner: GREENFOR -> Soeldner (Zivis)
    • die Söldner werden auf der OPFOR Seite zu finden sein
    • erstes Ziel: mehr über Poseidon, seine Söldner und die Organisation herausfinden!


    Planungsteilnehmer:

    Meiestrix, Casual, TheLoneWolf, MirrorsEgg

    Mission 10 - Ein letztes Gefecht


    Situation:

    Das letzte Gefecht in der Region Hellanmaa steht bevor. Die Russen haben die finnischen Kräfte aus fast allen Stellungen vertrieben. Ein EVAC-Camp wurde weit im Nord-Westen eingerichtet. Dort sammeln sich die finnischen Kräfte und werden aus der Region gebracht. Solange sich die Kräfte zurückziehen, wird das Team bei Kokkila die Stellung halten...


    Ablauf der Mission:

    1. Aufbauen der Stellungen
    2. Verteidigung der Stellung
    3. Aufgabe der Stellung aufgrund der feindlichen Übermacht
    4. Rückzug zum EVAC-Camp
    5. Exfil per Helikopter



    ENDE VON OPERATION IRON WOLF

    Mission 9 - Verteidigung im Süden


    Situation:

    Die Situation verschärft sich weiter, nachdem die Juusola-Stellungen überrannt wurden, gibt es im Süden nun keine Verteidigung mehr. Um weiterhin den Süden halten zu können, wurde entschieden einen Gegenangriff, vom HQ ausgehend, Richtung Süd auszuführen. Dazu wird ein Squad, bestehend aus 3 Fireteams und einem bewaffneten Wiesel den Angriff anführen...


    Ablauf der Mission:

    1. Vorrücken Richtung Süd
    2. Angreifen mehrerer Positionen im Süden
    3. Abwehren von Gegenangriffen
    4. Vorrücken Richtung Süd auf Höhe der Somppi-Stellung
    5. Finnen beschließen sich aus der Region zurückzuziehen
    6. Eingraben vor Ort um Rückzug in der nachfolgenden Mission zu decken